Produktion

Für mich heißt Nachhaltigkeit, mehr als nur Bio-Materialien zu verwenden. Für mich bedeutet das auch, regional zu produzieren, geringe Transportwege anzustreben und eine gute Klimabilanz zu erzielen. Alle Teile der Lena Lieb-Kollektion sind von mir individuell entwickelt und komplett in Deutschland hergestellt – vom Garn bis zum fertigen Modell. Faire Arbeitsbedingen sind da schon inklusive.

Natürlich achte ich auch auf eine hohe Qualität aller Stoffe, Garne und ihrer Verarbeitung. Für die Lena Lieb Kollektionen arbeite ich ausschließlich mit GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifizierten Betrieben zusammen - angefangen vom Garneinkauf über den Stricker, Färber, Drucker und Näherei.

Das bedeutet auch, dass alles Materialien den höchsten Standards entsprechen: Sie sind schadstofffrei, ökologisch korrekt produziert, die Wolle entstammt kontrolliert biologischer Tierhaltung und die speichelechten Farben beruhen auf wasserbasierenden Pikmentfarbstoffen. Auch die Druckknöpfe sind nach Ökotex Standard 100 zertifiziert. Eine vollständige GOTS-Zertifizierung der Lena Lieb-Kollektion ist für die Zukunft geplant.


1. Garneinkauf  70%Wolle 30% Seide    2. Verstricken des Garnes  zu einer Textilen Fläche   3. Färben der Textilen Fläche   4. Bedrucken der Textilen Fläche
5. die Näherei befindet sich im eigenen Atelier